HSV Moosburg/Aich e.V.
HSV Moosburg/Aich e.V.

Longieren

Longieren mit Hund entspricht im Wesentlichen der gleichnamigen Pferdesportart. Die Hunde laufen zu Beginn mit, später ohne Leine entlang eines abgesteckten Longierkreises. Dabei werden vom Hund verschiedene Kommandos und Richtungswechsel abverlangt. Auch können verschieden Geräte wie Tunnel, Hürde, Hoopers Bögen oder Pylone das Longieren interessanter gestallten. Die Signale vom Hundeführer an den Hund können Sicht- und/oder Hörsignale sein. Diese Sportart kann ebenso rein mit Sichtsignalen ausgeführt werden.


Als Hundesportart wird Longieren seit den 1960er Jahren betrieben und ist somit relativ jung. Es diente ursprünglich als Ausdauertraining für Polizeihunde in Skandinavien. Erst in den letzten 10 - 15 Jahren steigt das Interesse am Longieren mit Hund auch bei Privatpersonen deutlich an.


Das Longieren ist bisher noch kein Wettkampfsport bei Hunden, dementsprechend bestehen auch noch keine verbindlichen Richtlinien und es dient hauptsächlich der Auslastung, dem Spaß und fördert die Teambildung. Longieren verlangt vom Hund ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und er muss seinen Denkschmalz verwenden. Von mini bis riesig kann jeder Hund mit machen.

Ein Begriff, der oft im Zusammenhang mit Longieren auftaucht, ist „Nähe durch Entfernung“. Weil der Hundeführer vor allem seine Körpersprache einsetzt, steigt die Gesprächsbereitschaft des Hundes durch das Longieren auch im Alltag ungemein. Viele Hunde beginnen sich außerhalb des Hundeplatzes, mehr am Besitzer zu orientieren. Es zeigt sich immer wieder, dass es dem Hund-Mensch-Team sehr hilft Defizite aufzuarbeiten. Die Kommunikation zwischen Menschen und Hund wird geschult und nach und nach klarer für beide.

 

Das Training wird abwechslungsreich durch:
• mehrere Kreise
• mit, ohne oder teilweiser Kreisabsperrung
• Hindernisse
• variablen Kreisradius
• verschiedenste Tricks
• Geschwindigkeitswechsel


Ablauf:


1. Heranführen an die Arbeit am Kreis

Der Hund und vor allem der Halter lernen die Grundregeln. Übermütige oder unaufmerksame Hunde werden zu Beginn mit Longe geführt (Bitte ein Halsband anziehen).
2. Und los geht’s mit allmählichen Steigerungen, Aufbau- und Gerätevariationen entsteht Gemeinsamen Spaß!


Das Training findet immer Mittwoch 18:15Uhr statt. Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Ein Hinweis zum Winter: Bei Regen oder Glätte kann das Training kurzfristig aus Sicherheitsgründen entfallen.


Für weitere Informationen:
Diana Hammerich: 0176/31533969

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright HSV Moosburg/Aich e.V.