Turnierhundesport (THS)

...ist der Leichtathlet unter den Hundesportarten.

Vielfältige Startmöglichkeiten machen den besonderen Reiz dieser Sportart aus.


Der Vierkampf ist die Königsdisziplin im THS und wird in drei Leistungsstufen (VK1, VK2, VK3) geführt. Die Wertung auf den Turnieren erfolgt nach Altersklassen der Hundeführer.
Zu den ,,vier Disziplinen“ gehören die Unterordnung, der Hürdenlauf, der Slalomlauf und der Hindernislauf.
Um im Vierkampf auf einem Turnier starten zu können ist die Begleithundeprüfung (BH) oder die THS Vorprüfung (A/B) Voraussetzung. Die THS Vorprüfung besteht aus der
Verträglichkeitsprüfung (Teil A) und einer Gehorsamsüberprüfung (Teil B).
Unterordnung:
je nach Leistungsklasse nach einem vorgeschriebenen Schema. Max. 60 Pkt. sind zu erreichen.
Hürdenlauf:
Hund und Hundeführer haben eine 60 Meter lange Sprintstrecke gemeinsam und parallel zu bewältigen, wobei der Hund vier Hürden in Höhe von 30 Zentimetern zu überwinden hat. In den höheren Klassen erhöht sich die Schwierigkeit und Laufstrecke. Die Laufzeit und Fehlerpunkte fließen in die Gesamtwertung ein.
Slalomlauf:
Hund und Hundeführer laufen gemeinsam den 55 m (VK1) bis 75 m (VK3) langen und mit Toren abgestecktem Zick-Zack Kurs. Um Strafpunkte zu vermeiden, müssen Hundeführer und Hund die 1,40 Meter breiten Tore passieren und keine Stange auslassen. Zwei Wertungsdurchgänge fließen in die Ergebnisermittlung ein.
Hindernislauf:
Acht Hindernisse auf einer 75 Meter geraden Strecke, während der Mensch versucht, nicht langsamer als der Hund zu sein. Zwei Wertungsdurchgänge.

 

Dreikampf
Auf THS-Turnieren kann auch im Dreikampf gestartet werden, d.h. die Unterordnungsprüfung fällt weg. Sie wird ebenfalls wie der Vierkampf in 3 Leistungsstufen geführt.


Hindernislauf
Eine ideale Möglichkeit in den Wettkampfsport einzusteigen. Der Hindernislauf aus dem Vierkampf wird als eigenständige Disziplin ausgeführt.


Geländelauf
Eine Laufstrecke von 1000m,2000m oder 5000m wird mit angeleinten Hund bewältigt. Auch hier sind - wie in den anderen Disziplinen - Gehorsam und sozialverträgliches Verhalten des Hundes Grundlage und Garant für Spaß und Erfolg.


Canicross, DogScooter und Bikejöring
Diese werden in 3 Streckenkategorien unterteilt: Sprintstrecke, Kurzstrecke und Langstrecke


Shorty
Der Quicky unter den THS-Sportarten. Der Shorty ist ein Mannschaftswettkampf für Zweier-Teams die auf parallele Hindernisbahnen in 2 Durchgängen nacheinander (Staffellauf) ins Ziel kommen.


CSC ( Combinations-Speed-Cup)
Mannschaftswettbewerb für Dreier-Teams.Drei Hundeführer sind mit ihren Hunden am Start. Der Parcours ist in drei Sektionen, gespickt mit Hindernissen, Slalomtoren und Wendestangen aufgeteilt und jeder Hundeführer steht mit seinem Hund an der ihm zugewiesenen Startposition und darf dort erst dann loslaufen, wenn der vorherige Läufer sein Ziel erreicht hat. Zwei Wertungsdurchgänge.


Training immer Dienstag ab 17 Uhr ( in den Sommermonaten ab 18h)


Infos und Anmeldung bei Karo (0157/32083951)

Aktuell:

RO Turnier

Am 19. & 20.10. fand unser Rally Obedience Turnier statt. Wir bedanken uns bei allen Startern und Helfern für dieses tolle Wochenende! Ein ausfühlicher Bericht folgt in den kommenden Tagen.

Erste Hilfe am Hund

Am Sonntag den 24.11.19 findet von 10 bis ca. 12 Uhr ein ,,erste Hilfe Kurs am Hund" mit Frau Dr. U. Werner im Vereinsheim statt. Eine Liste zum Anmelden hängt im Vereinsheim aus. Die Teilnahmegebühr von 10 EUR Erwachsene/ 5 EUR Jugendliche sind am Seminartag zu entrichten.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright HSV Moosburg/Aich e.V.